Warum positive Psychologie nicht funktioniert?

Obwohl diese Studien wichtig sind, sind sie nicht die ersten, die darauf hindeuten, dass positive Psychologie gefährlich sein kann. Diese Studien ergaben, dass positive Psychologie zwar einigen Menschen helfen kann, glücklich zu werden, aber für andere schädlich sein kann und zu Versagensgefühlen und Depressionen führt.

Warum positive Psychologie nicht funktioniert?

Obwohl diese Studien wichtig sind, sind sie nicht die ersten, die darauf hindeuten, dass positive Psychologie gefährlich sein kann. Diese Studien ergaben, dass positive Psychologie zwar einigen Menschen helfen kann, glücklich zu werden, aber für andere schädlich sein kann und zu Versagensgefühlen und Depressionen führt. In diesem Kapitel werden positive Psychologie (PP) und PP-Interventionen (PPI) auf drei Ebenen kritisiert. Zunächst werden die grundlegenden Probleme von Elitismus und Wissenschaft identifiziert, die PP-Forschung und -Anwendungen durchdringen und sich negativ darauf auswirken.

Zweitens werden die konzeptionellen und methodischen Einschränkungen von PP und PPI kritisiert und konkrete Beispiele angeführt. Drittens werden spezifische Probleme bei PPI kritisiert. Schließlich wird in diesem Kapitel PP der zweiten Welle (PP 2,0) als Korrektur der Mängel auf allen drei Ebenen vorgeschlagen, damit PP in einer integrativeren und ausgewogeneren Angelegenheit vorankommen kann. Das Ziel von PP 2,0 ist es, das globale Publikum zu erreichen, um ein gesundes Wohlbefinden für den Einzelnen und die Gesellschaft zu erreichen.

Befürworter der positiven Psychologie sind sich einig, dass der Erfolg des Feldes mit einigen Fallstricken verbunden ist, einschließlich der Verbreitung von übermäßig vereinfachten Botschaften wie den, die Held kritisiert, durch die Massenmedien nicht durch die Forscher selbst. Die Antwort ist, wie sich herausstellt, nicht so einfach und wirft erneut beunruhigende Fragen über das Mantra auf, dass positive Psychologie für alle gilt. Diese Ergebnisse zeigen, dass ein rein positiver Fokus im expressiven Schreiben angesichts der überwältigenden Beweise für das Schreiben über Traumata fehlgeleitet ist (J. Viele positive Coaches verwenden die Wissenschaft als Visitenkarte, wenn sie wenig Verständnis oder Ausbildung in wissenschaftlicher Forschung in der Psychologie haben.

Wie selbst ein gelegentlicher Beobachter der Psychologie-Szene sicherlich weiß, hat das Gebiet der Psychologie seit langem viele Modeerscheinungen. Als Gesundheitspsychologin ist Coyne hauptsächlich besorgt über die Forschung, die behauptet, dass Optimismus, die Verbesserung der sozialen Bindungen und die Verbesserung des Sinn- und Zielsinns einer Person die Gesundheit beeinflussen können. Von nun an werden alle Studenten von Buckingham zusammen mit seinen Professoren in der Theorie der positiven Psychologie geschult, um eine engagiertere und positivere Kultur zu fördern, die frei von Mobbing ist. Dies wirft die Frage auf, ob einer dieser Experten über Fachwissen in existenzieller Literatur verfügte, da sie wichtige Themen in der existentiellen psychologischen Literatur nicht richtig widerspiegeln.

Obwohl positive Psychologie für einige von uns sicherlich eine nützliche Rolle zu spielen hat, hat sie mit Sicherheit auch ihre Grenzen. In den letzten zehn Jahren war zweifellos eine der wichtigsten Modeerscheinungen der Psychologie die positive Psychologie, eine faszinierende, weitläufige, aber manchmal unerschütterliche Bewegung, die versucht, positive Merkmale der menschlichen Natur wie Glück, Tugenden, persönliche Stärken und Altruismus an ihren rechtmäßigen Platz innerhalb der Bereich der Psychologie. Seligman machte die positive Psychologie zum Kernstück seiner APA-Präsidentschaft, und das Feld startete bald darauf. Die meisten Forscher sind sich jedoch einig, dass die Ergebnisse robust sind, da viele Studien Optimismus und positive Emotionen mit einem geringeren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bestimmte Arten von Infektionen in Verbindung bringen.

Diese Verlagerung hin zu moralischem Handeln hat der kritischen Reaktion auf die hohen Ziele und pragmatischen Methoden der positiven Psychologie nicht geholfen. Es ist jedoch auch möglich, dass die Verstrickung der positiven Psychologie mit der Religion zu ihrer Popularität beiträgt. Leider sind bedeutungsorientierte Interventionen nach wie vor unterentwickelt und bedeutungsvolle Interventionen, die existieren, werden von positiven Psychologen weitgehend ignoriert.

Nachricht hinterlassen

Alle Dateien mit * sind erforderlich